Technik
Werbung*

 

 

Kompensatoren - Gummikompensatoren

 
Kompensatoren 

 

Kompensatoren - Gummikompensatoren

 

 


Als Kompensator bezeichnet man ein flexibles Rohrleitungselement zum Ausgleich von Bewegungen. Die beim Rohrleitungsbau auftretenden thermischen Längenänderungen oder Vibrationen können durch diese Kompensatoren ausgeglichen werden. Ein weiterer Einsatz erfolgt auch bei Wanddurchführungen oder Setzungserscheinungen in den Bauwerken.

Die Kompensation erfolgt mechanisch über einen elastischen Balg.
Die Auswahl des Werkstoffes bei Kompensatoren wird durch Medium, Druck, Temperatur und Anforderungen an die Lebensdauer bestimmt.

Die Erfahrung zeigt, dass bei der Planung zum Teil in den Konstruktionsbüros für den Anlagenbau noch einige Defizite zum Einsatz der Kompensatoren vorhanden sind.

Wichtig ist dabei die Auswahl der richtigen Materialien und der Bauform des Kompensators. Hierbei ist die Zusammenarbeit mit den Lieferanten oder noch besser mit dem Hersteller wichtig.

Eine richtig getroffene Wahl des Herstellers der Kompensationsausrüstung garantiert das hohe Niveau von Service sowie den zuverlässigen Betrieb der Kompensatoren. Bei der Ansprache der von Ihnen gewählten Firma müssen vorher solche Einzelheiten geklärt werden, welche Dienstleistungen gewährt sein werden und mit was kann es gerechnet werden, falls Ihr Projekt nicht standardmäßig ist und das individuelle Herangehen gefordert wird. Auf Ihre Anfrage wird für Sie ein detailliertes Angebot erstellt werden, welches Ihnen bei der Fassung Ihrer Lösung behilflich sein wird. Man muss immer im Auge halten, dass ein zuverlässiger Lieferant ständig bereit ist, auf die Kundenwünsche einzugehen.

Gummikompensatoren

Die am meisten eingesetzten Kompensatoren im Anlagenbau sind Gummikompensatoren.
Die Einsatzorte sind Anlagen mit Pumpen, Wasserrohren sowie beim Transport von aggressiven Medien oder Öl- und Erdöltransport.

Der Aufbau besteht meistens aus Stahl-, oder Edelstahlflanschen verbunden mit einem Elastomerbalg. Durch den Elastomerbalg können diese Kompensatoren Längenausdehnungen der Rohre bei Temperaturschwankungen ausgleichen.

Beim Einbau an Pumpengruppen absorbieren diese Gummikompensatoren als Teil der Rohrleitungsanlage Vibrationen und Schwingungen. Andere Arten von Kompensatoren unterscheiden sich von den Gummikompensatoren hauptsächlich durch die Ausführung des Balges.

Gummikompensator

Außer der Ausführung mit Gummi, wird der Balg aus Metall und auch aus Gewebe hergestellt.

Hier sollte man sich immer mit einem kompetenten Hersteller in Verbindung setzen.

Empfohlene Artikel



Software Weblinks

Bannerwerbung


Weiterlesen ...
 


 

CAD-Bibliothek

CAD-Newsletter

Bestellen Sie unseren Newsletter

CAD-Hardware*

Werbung*

TIPPS CAD-Software *

CAD-Software für spezielle Branchen *.

DWG Files

Fachbücher zum Thema CAD

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen